FANDOM


Ich habe an dem Fall mitgeholfen. So wie du es gesagt hast Daddy.

Jack Hotchner ist der Sohn von Aaron Hotchner und Haley Brooks, der erstmals in Staffel 1 Folge 7 auftrat.

HintergrundBearbeiten

Als Haley mit Jack schwanger war, diskutierten sie und Aaron sehr lange über den Namen des Kindes. Hotch weigerte sich seinem Sohn einen Namen zu geben, der von einem Serienmörder geteilt wird, da er der Meinung ist er würde dem Mörder somit Respekt zollen. Ironischerweise einigten die Beiden sich auf den Namen Jack.

AuftritteBearbeiten

Jack's erster Auftritt fand in der Folge "Hölle Privat" statt, als seine Eltern ihn, noch als Säugling, dem Team vorstellten. Nach einigen weiteren Auftritten zieht er in der Folge "Der letzte Fall" gemeinsam mit seiner Mutter aus dem Haus seines Vaters aus, da die Beziehung zwischen Haley und Aaron in den letzten Monaten erheblich kriselte.

Von da an sieht man Jack immer nur flüchtig, beispielsweise wenn sein Vater ihn besucht ( "Sieben Sekunden" ) oder wenn er einige, selbstgefilmte Videos ansieht wie in der Folge "Das Geschäft der Lust". In Staffel 5 Folge 1 ( "Ohne Namen, ohne Gesicht" ) werden Jack und seine Mutter unter Polizeischutz gestellt, da der Boston-Reaper Hotch angedroht hat seine Familie auszulöschen. Als Haley zusammen mit Jack an einem unbekannten Ort spazieren ging, erhielt sie einen Anruf. In diesem Anruf gab sich der Reaper ( George Foyet ) als U.S. Marshal Kassmeyer aus, der die Beiden beschützte. Er wies die Beiden an in ihr altes Haus zu kommen, wo er auf sie wartete. Foyet erlaubte Haley und Jack ein kurzes Telefongespräch mit Aaron zu führen. In diesem Gespräch sagt dieser zu Jack er solle ihm mit diesem Fall helfen. Dies ist ein Code-Wort dafür dass er sich so schnell wie möglich verstecken und auf ihn warten soll. Letztendlich rettet dieses Versteckspiel Jack das Leben.

Sein nächster Auftritt ist in der Folge "Der Weg der Rose" bei der Beerdigung seiner Mutter, die durch George Foyet starb. Später in der Folge sieht man ihn in der Eigentumswohnung in der er von nun an mit seinem Vater lebt. In den nächsten Folgen wird deutlich wie sehr Jack seine Mutter vermisst und dass er findet das sein Vater genau so toll ist wie sein Lieblingsheld Captain America.

In "Flammen der Rache" diskutieren Jack und Hotch über ein Kostüm für Halloween. Jack möchte unbedingt ein Superheld sein, ist sich aber noch nicht sicher welcher. Am Ende der Folge trägt er einen schwarzen Anzug mit einer roten Krawatte. Als Hotch frägt welchen Superheld er darstellt, antwortet Jack: "Ich bin du, Daddy!" In "Alte Spuren" ruft Hotch Rossi an und teilt ihm mit das er heute nicht zur Arbeit kommen wird. Als Rossi dies Strauss erzählt, sagt er das es klang als ob Aaron nicht geschlafen hätte, da Jack einen Albtraum hatte. Strauss antwortet daraufhin das es sie freue das Hotch Zeit mit seinem Sohn verbringt, selbst wenn Haley bereits seit einem Jahr tot ist.

In "Die Dunkelkammer" wird verraten das Jack in einem Kinder-Fußballteam spielt. In "Die größte Buße" stellt Hotch Jack seine neue Freundin Beth Clemmons vor; die Beiden mögen sich sofort.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki