FANDOM



Jeremy Andrus ist ein produktiver Serienmörder und Entführer, der in der dritten Staffel von Criminal Minds auftrat.

HintergrundBearbeiten

Andrus Hintergrund ist trotz Hotchs kurzer Zusammenfassung nicht spezifiziert oder belegt, bei der er davon ausging, dass Andrus aus einer gebrochenen Familie kommt, wegen Bagatelldelikten und anzüglichem Verhalten vorbestraft ist und eine Gewerbeschule besuchte, um Elektriker zu werden. Seine Kindheits-Zeichnungen deuteten darauf hin, dass er eine gute Erziehung und diverse Interessen hatte, aber nachdem sich seine Eltern trennten oder einer der beiden starb, zog er sich mit der Zeit immer weiter zurück und entwickelte schließlich sadistsiche Tendenzen. Als Erwachsener wurde er zu einem Serienmörder und tötete sein erstes Opfer Dana Foster am 03. März 2002, wobei bei seinen Morden bis 2008 keinerlei Zusammenhänge gefunden wurden. Anfangs entführte er jeweils eine Frau während zwischen seinen Opfern Monate lagen, jedoch musste er das Töten beschleunigen, um Befriedigung zu bekommen, weshalb er eskalierte und zwei Frauen gleichzeitig entführte. Als es ihm nicht länger möglich war, Befriedigung zu empfinden, stoppte er die Mietzahlungen für einen Garagenschuppen, in dem sich belastende Beweise befanden, womit er sicherging, dass der Inhalt bei einer Auktion versteigert wurde, was dazu führte, dass seine Verbrechen durch die Medien gingen.

HandlungBearbeiten

Am Anfang der Episode wird genau dieser Inhalt des Schuppens von zwei jungen Männern ersteigert. Als sie sich ihre ersteigerten Sachen anschauen finden sie in einer hölzernen Truhe sadistische Pornographie, Fesselabbildungen und Tagebucheinträge, in denen Andrus die Pläne seiner zukünftigen Morde aufzeichnete, wobei er über diverse Foler- und Entführungsmethoden sowie Fessel- und Hängetechniken, etc. schrieb, die er mit Zeichnungen illustrierte. Die beiden kontaktierten nach dem grausigen Fund die örtliche Polizei, die wiederum das FBI kontaktierte. Eine ehrgeizige örtliche Agentin namens Jill Morris sah diesen Vorfall als eine Chance, persönlichen Ruhm zu gewinnen und ihre Karriere zu verbessern, bemerkte aber, als sie die Unterlagen durchforstete, dass darunter keine handfesten Beweise waren, dass Andrus seine aufgezeichneten Fantasien auch auslebte. Deshalb platzierte sie eine alte Strähne ihrer Haare (sie war blond, ehe sie sich ihre Haare braun färbte, um ernster genommen zu werden, behielt dabei aber einige Strähnen ihrer alten Haare als Andenken) unter den Aufzeichnungen und forderte die BAU an, die Rossi und Reid schickten, um sich die Unterlagen näher anzuschauen. Sie legte die beiden mit der platzierten Haarsträhne herein und ging somit sicher, dass die restlichen Teammitglieder ebenfalls ermitteln würden.

Im Laufe der Untersuchungen nutzte die BAU Andrus Tagebucheinträge, um seine Vorgehensweise zu bestimmen und entdeckten einige seiner echten Opfer. Als Resultat von Moris Bericht über den Fall gegenüber der Medien entwickelte er eine Fixierung auf die Agentin persönlich. Ihm gelingt es schließlich, Kat Townsley zu entführen, eine Journalistin und Freundin von Moris, schickte Moris einen eingescannten Brief mitsamt der Adresse eines Parkhauses, brachte Townsley dazu, Moris anzurufen, entführte auch diese und brachte seine beiden neuen Opfer zu seinem Haus. Er folterte Townsley zu Tode, wobei er Moris zuschauen ließ. Der BAU war es indes gelungen, eine Liste Verdächtiger auf Andrus einzugrenzen, fuhren zu seiner Adresse und konnten Moris befreien, bevor er auch sie mit seiner selbstgebauten Elektroschockapparatur foltern und töten konnte. Als das SWAT-Team hereinstürmte, sagte Moris ihm, es sei vorbei, woraufhin er antwortete:„Nein, es wird niemals vorbei sein. Nicht für uns zwei.“ und ließ sich widerstandslos verhaften. Zuletzt wurde er von Morgan im Verhörraum befragt, wo er seine Morde gestand und Hotch unterdessen seine Identität enthüllte.

ProfilBearbeiten

Modus OperandiBearbeiten

Jeremy entführte seine Opfer auf verschiedene Arten. Danach brachte er sie an einen abgelegenen Ort, wo er sie an die Decke hängte und mit Stromschlägen folterte und sie manchmal vergewaltigte, wonach er sie erwügte. Er hatte es auf attraktive weiße Karrierefrauen in ihren 30ern abgesehen. Er behielt ihre Kleidungsstücke als Andenken und passte sie an seine Größe an, um sie sich anzuziehen und eine Fantasie zu durchleben, bei der er sich Aufzeichnungen der Folter anhörte während er sich vergnügte.

Bekannte OpferBearbeiten

  • Philadelphia, Pennsylvania:
    • 03. März 2002: Dana Foster
    • 2003:
      • 09. Januar: Karen Patters (ihre Leiche wurde in Maryland entsorgt)
      • 01. August (verschwunden): Lindsey Minton (ihre Leiche wurde in New Jersey entsorgt)
      • November: Anson (Vorname unenthüllt; ihre Leiche wurde in New York entsorgt)
    • Unspezifizierte Daten von 2003 bis 2007: Wenigstens 16 unbenannte Opfer (13 dieser wurden vor 2006 getötet)
    • 2007:
      • 29. September (verschwunden): Mimi Adams und Sara Coswell (beide wurden getötet und im selben Grab begraben; 2008 gefunden)
      • November: Unbenannte Frau
    • 23. Januar 2008: Katrina Townsley und Jill Morris (beide entführt):
      • Katrina Townsley (schwer verletzt von der Folter durch diverse Stromschläge; verstarb auf dem Weg ins Krankenhaus)
      • Jill Morris (versucht zu töten; wurde gerettet)

NotizenBearbeiten

  • Auf einer von Andrus Tagebuchseiten, schrieb er einen Plan nieder, seine Opfer an der Decke aufzuhängen und sie mit einer Lötlampe zu verbrennen. Auf einer weiteren plante er, seine Initialen als Visitenkarte in seine Opfer zu brennen. Zudem beschrieb er auf einer anderen Seite die Entführung einer geschiedenen Frau in der Nähe eines Softballfeldes, bei der er so tun würde, als hätte er seine Schlüssel fallen lassen, sie um Hilfe bitten würde und sie danach k.o. schlagen würde.

AuftritteBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Er malte sie in seinen Kindheits-Zeichnungen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki