FANDOM


Diese Liste beinhaltet alle Nebenkriminelle, die in Criminal Minds erwähnt wurden oder kurzzeitig auftauchten.

Staffel 1Bearbeiten

EntgleistBearbeiten

William DebraisBearbeiten

Ein erwähnter, inhaftierter Kinderserienmörder. Am Anfang der Episode ist Elle mit dem Zug nach Texas unterwegs, um ihn zu befragen. In seiner Akte steht, dass er fünf Jungen, wahrscheinlich Jugendliche, getötet hat. Ein blutiges Tatortfoto lässt darauf schließen, dass er während der Ermordung eine scharfe Waffe benutzte. Es ist unbekannt, ob Elle Debrais befragte, nachdem die Geiselsituation, in der sie sich befand, endete.

Heile WeltBearbeiten

Der Würger von MontanaBearbeiten

Einer von Morgans ersten Fällen, bei dem er mit Gideon arbeitete: Der Würger von Montana (so benannt in diesem Wiki) hatte es auf Mädchen abgezielt. Der Fall brachte nagte an Morgan, da er ihm einige Albträume bescherte. Er fühlte sich für sein letztes Opfer verantwortlich, da er der Polizei sagte, er bräuchte mehr Informationen, also ein weiteres Opfer, um ein Profil erstellen zu können.

Entführer von Deborah AddisonBearbeiten

Ein Fall, an dem Gideon im Jahre 1985 arbeitet. Auf dem Nachhauseweg von der Schule wurde die dreizehnjährige Deborah Louise Addison von einem Täter entführt, aber die BAU konnte erfolgreich ein Profil erstellen, den Aufenthaltsort des Täters ausfindig machen und somit Deborah retten, bevor er irgendetwas antun konnte.

Ein großer RegenBearbeiten

Die Jungs in IowaBearbeiten

Die Jungs in Iowa waren einer der ersten Fälle, an dem Hotch und Gideon gemeinsam arbeiteten. Drei Kinder wurden ermordet und die Polizei hatte keine Anhaltspunkte. Gideon und Hotch steuerten ein Profil bei, welches sie zu einem 4H-Leiter. Als sie sein Haus stürmten, um ihn zu verhaften, bedrohte er sie mit einer Waffe, woraufhin eine kurze Pattsituation folgte. Sie konnten ihn von seinem Vorhaben abbringen und ihn verhaften. Als der Fall vor Gericht ging, gab die Frau des Täters ihm ein falsches Alibi für die Morde, weswegen er entlassen wurde. Nachdem er ein viertes Kind getötet hatte, kam er endgültig hinter Gitter.

24 StundenBearbeiten

Unbenannter SexualstraftäterBearbeiten

Ein unbenannter Sexualstraftäter, der während Garcias Recherche auftaucht. Laut ihr ist seine Liste an verübten Straftaten so lange, dass er noch im Gefängnis sein sollte.

Offene RechnungenBearbeiten

Der Boise KindermörderBearbeiten

Der Boise Kindermörder (echter Name unenthüllt) war anscheinend ein produktiver Serienmörder in Boise, Idaho, der es auf Kinder abgesehen hatte. Er wurde dank eines Profils von Max Ryan gefangen.

Unbenannter Bombenleger-FallBearbeiten

Einer von Gideons ersten Fällen, der von Max Ryan beaufsichtigt wurde. Wahrscheinlich als eine Art Aufnahmeritual gedacht platzierten Ryan und die anderen Ermittler eine Liste bezüglich des Aufenthaltsortes des FBI-Direktors in den nächsten 48 Stunden zwischen die Unterlagen des Bombenlegers, die Gideon finden musste. Als er sie fand, eilte er 25 Treppen hinauf und unterbrach das Treffen des Direktors mit dem Generalstaatsanwalt, im Versuch, sein Leben zu retten.

Alte FreundeBearbeiten

Hassan NadirBearbeiten

Hassan Nadir.jpg

Hassan Nadir als Diplomat

Hassan war ein saudi-arabischer Diplomat, der ebenso Terrororganisationen gründete. Er hatte eine Frau namens Aaliyah, mit der er zwei Kinder hatte. Nadir missbrauchte seine Frau regelmäßig bevor sie einen Pakt mit der CIA schloss, im Gegenzug täuschten sie ihren Tod vor. Bruno Hawks informierte Hassan später darüber, dass seine Frau lebendig war.

Nachdem er vom vorgetäuschten Tod seiner Frau erfuhr, versuchte er sie zu finden und zu konfrontieren. Hawks war der Maulwurf innerhalb der CIA, der versuchte herauszufinden, wo Summers Aaliyah und ihre Kinder versteckt hatte. Als sie gefunden wurde, bedrohte Hassan seine Familie mit einer Waffe und forderte sie auf ihm zu sagen, warum sie ihren Tod vorgetäuscht hatte. Irgendwann kontaktierte Hawks ihn und befahl Gina Sanchez, ihn zu erschießen.

Die Suche - Teil 1Bearbeiten

Marty HarrisBearbeiten

Marty Harris.jpg

Marty Harris Kopf

Ein verurteilter Pädophiler und Fetisch-Einbrecher. Er wurde von dem angehenden Serienmörder Randall Garner angeheuert, wurde aber später von einem seiner anderen Komplizen, Frank Giles, umgebracht.

Staffel 2Bearbeiten

MenschenkindBearbeiten

lolBearbeiten

Ein Sexualstraftäter, der unter Verdacht stand, Dustin Powers entführt zu haben. Laut Garcia saß er eine zwölfjährige Haftstrafe im Gefängnis ab.

Martin DubraisBearbeiten

Ein Sexualstraftäter, der unter Verdacht stand, Dustin Powers entführt zu haben. Er wurde im Januar 2005 erschossen.

Patrick ForbesBearbeiten

Ein Sexualstraftäter, der unter Verdacht stand, Dustin Powers entführt zu haben. Er war ein Verdächtiger, als er dabei war, in einer Online.Auktion verkauft zu werden, aber er wurde als Täter ausgeschlossen, da er laut Agent Cole nicht clever genug wäre, die Tat auszuführen.

Weitere PädophileBearbeiten

Einige andere Pädophile treten in der Episode auf, meist aber nur mit Pseudonymen im Internet. Einer von diesen kann gehört werden, als er Kevin Rose während dessen Auftritt Anweisungen gibt.

Rivalen Bearbeiten

Der I-80 Killer Bearbeiten

Ein Serienmörder, der es auf Studentinnen entlang der Interstate 80 in Indiana abgesehen hatte. Laut dem Profil von Prentiss ist er ein organisierter weißer Mann in seinen frühen Dreißigern, der charmant ist und die Fähigkeit besitzt, gebildete Frauen in sein Auto zu locken, obwohl diese wissen, dass ein Raubtier draußen lauert. Acht seiner elf Opfer wurden an einem Freitagmorgen vermisst gemeldet und Prentiss Theorie zufolge wurden sie im Ranch House, einem bekannten Nachtklub in Gary, der donnerstags Abends eine Ladies Night veranstaltet, mitgenommen. Zufälligerweise war die Interstate 80 die selbe Straße, an der sich der produktive Serienmörder Frank Breitkopf seine Opfer aus dem ganzen Land aussuchte.

Halbmondnacht Bearbeiten

Tariq Mohammad Bearbeiten

Ein Mitglied der Militanten Islamischen Gesellschaft und derjenige, der das Anthrax, das die Organisation aus einem niederländischen Labor stahl, in die Vereinigten Staaten schmuggelte. Bevor er zum Islam konvertierte war sein Name Andre Jenson.

Der letzte Song Bearbeiten

Die White StallionsBearbeiten

Eine Bewegung der weißen Vorherrschaft in einem New Yorker Vorort. Inspiriert von [Terrance Wakeland|einer Mordserie]] an afro-amerikanischen Mädchen, die als Hassverbrechen verkleidet waren, griffen sie einen schwarzen Teenager an.

JonesBearbeiten

Vergewaltiger von Sarah DanlinBearbeiten

Eine Gruppe von Männern, die die zukünftige Serienmörderin Sarah Danlin am 19. Februar 1998 während Mardi Gras in der Bar Jones vergewaltigten. Trotz unterschiedlicher Meinungen der beiden ermittelnden Detectives wurde Sarah letztlich von einem der beiden (der wiederum einen der Vergewaltiger kannte) überzeugt, die Anklage gegen die Männer fallen zu lassen. Das führte später dazu, dass Sarah ihre Morde beging. Interessanterweise zeigte eine Rückblende der Vergewaltiger zwei Verdächtige, obwohl der Polizeibericht drei erkennen lässt.

Staffel 3Bearbeiten

Sieben Sekunden Bearbeiten

Jessica Davis MörderBearbeiten

Anfänglich glaubte die BAU, das der Mord an Jessica Davis, der eine Woche vor dieser Episode stattfand, in Verbindung mit dem aktuellen Fall stand. Sie wurde in einem Kaufhaus entführt und vier Stunden später tot aufgefunden. Laut Reid tötete der Mörder, der auch am Ende der Episode unidentifiziert und auf freiem Fuß blieb, Jessica, da er dachte, er werde nie irgendeine Privatsphäre mit ihr haben können. Die Berichterdtattungen der TV-Sender über diesen Mord waren dafür verantwortlich, den neuen Fall aufnehmen zu können.

Masken Bearbeiten

Der Scarsdale Skinner Bearbeiten

Der Scarsdale Skinner (echter Name unenthüllt) war ein Serienmörder, der sein Unwesen in Scarsdale, New York trieb. Laut Reid half Rossi bei der Erfassung dessen, indem er Psycho-Linguistik benutzte um ein Profil über seine Lesegewohnheiten zu erstellen. Seinem Spitznamen nach zu urteilen, kann angenommen werden, dass er seine Opfer häutete.

Das dritte Leben Bearbeiten

Die McCrellan-Kooperation Bearbeiten

Eine überwiegend irische Gang in Boston, für die Jack Vaughan einst als Vollstrecker arbeitete. Die Organisation war insbesondere denjenigen gegenüber gnadenlos, die sie als Bedrohung empfanden, womit keiner der potenzielle Zeuge ihrer Straftaten aus Angst vor Vergeltung gegen sie aussagte. Die „Kooperation“ könnte sich aufgrund der Zeugenaussage von Vaughan aufgelöst haben, der sich gegen die Gang gewandt hat und in ein Zeugenschutzprogramm kam, nachdem seine Frau bei einem Übergriff, der auf ihn geplant war, umkam.

JahrestagBearbeiten

Der Vergewaltiger von IndianapolisBearbeiten

Ein Serienvergewaltiger, der im Jahre 1988 von Rossi gefangen wurde. Seinem Vernehmen nach war es sehr einfach, da er nicht wirklich klug war. Nach diesem Fall ermittelte Rossi im Fall der Ermordung von Mr. und Mrs. Galen.

Staffel 4Bearbeiten

Abseits der StraßeBearbeiten

Clint BarnesBearbeiten

Als Serienvergewaltiger des Macht-Rückmeldungs Typs vergewaltigte Barnes Frauen und fragte danach, wie er war. Ein weiterer Vergewaltiger, Floyd Hansen, vergewaltigte und erschlug eine Frau und konnte Barnes erfolgreich verantwortlich für diese Tat machen.

Nebel der ErinnerungBearbeiten

Der SerienertränkerBearbeiten

Ein Fall, der Jordan Todd kurz von JJ im Zuge einer Übung vorgestellt wird, bei dem sie sich entscheiden muss, welcher Fall Priorität hat. Ein Täter ertränkte zwei Menschen und die Morde lagen einen Monat auseinander. Es wurden keine weiteren Details preisgegeben.

Der FamilienmörderBearbeiten

Ein weiterer Fall der vorhergenannten Übung, bei dem ein Mann seine Frau und seine Zwillingstöchter aus unbekannten Gründen tötete. Todd schlussfolgerte richtig, dass dieser Fall Priorität vor dem Ertränker hat, da der Täter möglicherweise andere Familienmitglieder und weitere unschuldige Menschen attackieren könnte.

Der goldene Schnitt Bearbeiten

William Grace Bearbeiten

Der Bruder von Henry Grace und anscheinend ein stark verkommener Serienmörder. Er wurde hingerichtet, nachdem Rossi (der über ihn in einigen seiner Bücher schrieb und ihn als das „Gesicht des wahren Bösen“ bezeichnete) bei seiner Festnahme half. Williams Festnahme zerstörte das Leben seines Bruders und Henry fing an daran zu glauben, dass die gleichen Gene (beide Brüder wurden mit einem zusätzlichen Y-Chromosom geboren und Henry glaubte an die veraltete Theorie des Extrachromosoms) seinen Bruder und ihn zu Mördern werden ließ, obwohl die Theorie als „Schudwissenschaft“ entlarvt wurde.

Waffenbrüder Bearbeiten

Diablo Bearbeiten

Ein Gangster, der eine Mordreihe an Polizeibeamten in Phoenix nutzte, um einen Beamten, der ihn verhaftet hatte, und dessen Partner anzugreifen, wobei er den erstgenannten tötete und den letzteren schwer verletzte. Er wurde später von einem Scharfschützen der Polizei erschossen.

Das Medium Bearbeiten

Die Kindesentführung in GeorgiaBearbeiten

Die Entführung eines Jungen in Georgia, die von Rossi untersucht wurde. Während der Ermittlungen nahmen sie die Hilfe eines örtlichen Mediums an, der sie in die falsche Richtung ermitteln ließ was zum Tod des Jungen führte.

Besessen Bearbeiten

PriesterBearbeiten

Während seiner Mordserie hatte Vater Paul Silvano eine Reihe von unbenannten Priestern an seiner Seite, die als Komplizen fungierten, ihm beim fangen seiner geplanten Opfer halfen und gemeinsam mit ihm Exorzismen an diesen durchführten. Den Priestern war es möglicherweise nicht bewusst, dass Silvanos Exorzismen durch reine Vergeltung motiviert waren und absichtlich mit dem Tod endeten.

Unsere kleine Stadt Bearbeiten

Brian Miller Bearbeiten

Einer der anfänglich Verdächtigen in dem Fall. Es wird nicht viel über ihn gesagt, außer dass er eine lange Vergangenheit bezüglich Vandalismusdelikten hat.

John Clayton Bearbeiten

Ein weiterer der anfänglich Verdächtigen des Falls; irgendwann vor der Episode setzte er die Garage seines Nachbars in Brand. Obwohl er behauptete, dass es ein Unfall war, zeigte er den besagten Nachbarn im vorigen Monat an, seinen Hund getötet zu haben.

Freundschaftsdienst Bearbeiten

Dan und Sarah Murphy Bearbeiten

Die Eltern des minderjährigen Mörders Danny Murphy, die den Mord dessen an ihrem Sohn Kyle vertuschten. Nachdem ihren Taten von der BAU aufgedeckt wurden, wurden sie wahrscheinlich verhaftet.

Bill Lancaster Bearbeiten

Ein Detective der Polizei und Freund der Familie Murphy, der ihnen half, den Mord an ihrem Sohn Kyle zu vertuschen. Er trat später von seinem Amt zurück und wurde wahrscheinlich verhaftet, nachdem die BAU die Tat aufgedeckt hat.

Staffel 5Bearbeiten

Von der Wiege bis zur Bahre Bearbeiten

Der Rechtsextreme Bearbeiten

Während JJ und Hotch spät am Abend die Fälle begutachten, die ihnen zugeschickt wurden, sprechen die beiden über einen, der anscheinend eine rechtsextreme Gruppierung in Baton Rouge behandelt. Sie einigen sich darauf, dass die Gruppe nicht existiert, da die Briefe, die von der angeblichen Organisation gesendet wurden, so widersprüchlich sind (sie springen ständig zwischen „Ich“ und „Wir“ her) und kommen zum Schluss, dass sie von einem alleine arbeitenden Rassisten geschrieben wurden.

Unbenannter KomplizeBearbeiten

Ein junger Mann, der von Robert Reimann angeheuert wurde und ihm dabei half, eine Frau namens Julie zu entführen. Nachdem er Julie zu einem abgelegenen Ort geführt hatte, ließ Reimann sie bis zur Bewusstlosigkeit ersticken und bezahlte den Mann. Es ist unbekannt, ob der Mann nach Reimanns Inhaftierung gefasst wurde.

Der FuchsBearbeiten

Garrett Pain.jpg

Garrett Pain

Garrett PainBearbeiten

Ein Psychotiker und Serienmörder, der laut Prentiss vierzehn Frauen „auseinanderriss“. Sie und Hotch sehen ihn, als sie Karl Arnold im Gefängnis besuchen, in dem sie beide ihre Strafe absitzen, wobei er seinen Körper an die Glaszelle presst und dabei Bellgeräusche von sich gibt. Die Casting-Aufrufe geben preis, dass er ein Kannibale war.

Heilige TränenBearbeiten

Dan Otey Bearbeiten

Ein Bankräuber, der im Jahre 1998 den zukünftigen Amokläufer Dale Schrader verriet, was zu seiner zeitweiligen Inhaftierung führte. Elf Jahre danach, in Heilige Tränen, wurde er zum letzten Opfer im Zuge von Schraders Amoklauf, als er diejenigen attackierte, die für seine Verhaftung verantwortlich waren.

Crackhaus-Komplizen Bearbeiten

Eine Gruppe von Drogenabhängigen, die in einem Crackhaus lebten und die von Schrader dafür bezahlt wurden, dass sie ein Auge auf eine von ihm entführte Familie hielten. Zu der Gruppe gehörte auch Stacy Ryan, die von Schrader umgebracht wurde, als sie immer mehr gemischte Gefühle bekam. Am Ende von Heilige Tränen wurde die Abhängigen verhaftet und die Familie gerettet.

Der einsame KönigBearbeiten

Der Truckfahrer Bearbeiten

Ein nicht gezeigter Truckfahrer, der am Ende der Episode auftritt und einen Truck fährt, der ähnlich dem des Täters ist. Der oder die Unbekannte nimmt eine Frau per Anhalter mit. Da die Szene mit unheilvoller Musik untermalt wird, macht es den Einbruch, dass der Truckfahrer beabsichtigt, die Tramperin zu töten oder ihr ein anderes Verbrechen zuzufügen.

Kampf ums Überleben Bearbeiten

Die Kindermörder Bearbeiten

Ein Fall, an dem Hotch und Cooper an einem unspezifizierten Ort zusammenarbeiteten. Fünf Kinder wurden ermordet aufgefunden und mit der Hilfe der BAU gelang es den Beamten, einen Verdächtigen festzunehmen, der alle Morde gestand. Ungeachtet des Geständnisses des Mörders hatten die beiden das Gefühl, er habe nicht alle Kinder ermordet, da die Opfertypen zu unterschiedlich waren. Trotz der Zweifel der Agents betrachteten die Polizei und das FBI den Fall als geschlossen, weswegen die beiden zurück nach Quantico geschickt wurden. Hotch und Coopers Glaube an einen zweiten Unsub wurde schließlich bestätigt, als der andere Täter gefasst wurde, kurz nachdem er die Leiche eines anderen Jungen verschwinden ließ.

Santa MuerteBearbeiten

Der DracheBearbeiten

Ein Mordfall, an dem Sheriff Ruiz in New York vor ihrer Karriere in Texas arbeitete. Die Eltern eines kleinen Mädchens wurden von einem Mann in einem grünen Kapuzenshirt ermordet. Als die Tochter, die den Mord mit ansehen musste, der Polizei sagte, was passiert war, behauptete sie, ein „Drache“ habe ihre Eltern getötet, da der Täter dank der Kapuze so aussah. Es ist unbekannt, ob der Täter gefasst wurde.

Der illustrierte MannBearbeiten

Morris MonroeBearbeiten

Der Vater von Juliet Monroe war ein Serienvergewaltiger, der am liebsten seine eigene Tochter zum Opfer nahm. Seine wiederholten Vergewaltigungen ließ sie zu einer Hybristophilen werden, also jemand, der sich zu Personen hingezogen fühlt, die Gewalttaten begehen. Trotz des Missbrauchs, den sie durch ihn erlitt, besuchte sie ihn über Jahre hinweg regelmäßig im Gefängnis. Sein Status zur Zeit der Episode ist unbekannt, aber anhand der Schwere seiner Taten war er entweder noch inhaftiert oder schon hingerichtet worden.

Das Netz vergisst nichtsBearbeiten

Scott WeldonBearbeiten

Einer von drei Einwohnern von Boise, Idaho, der verhaftet wurde, da er eine Serie von Snuff-Filmen im Internet anschaute, was als schweres Verbrechen gilt.

David CastonBearbeiten

Ein Einwohner von Boise, Idaho, der der verhaftet wurde, da er eine Serie von Snuff-Filmen im Internet anschaute, was als schweres Verbrechen gilt. Während seiner Befragung informierte er Prentiss über die zukünftigen Morde des Posters, die jedoch unerfolgreich blieben.

Staffel 6Bearbeiten

Bis zum EndeBearbeiten

Michael Kosinas ehemalige KomplizenBearbeiten

Die Komplizen des damaligen Serienvergewaltigers Michael Kosina in Northern Louisiana, die beide verschwanden, nachdem sie von Kosina selbst ermordet wurden, worauf eine Serie an Vergealtigungen im der Region folgte. Die Polizei hängte ihnen die Taten bis zu Kosinas Tod an.

Der beste Tag seines LebensBearbeiten

Charles BeauchampBearbeiten

Ein Serienmörder aus North Dakota, der als „Der Redmond Ripper“ bekannt ist und der Vater von der FBI-Kadettin Ashley Seaver ist. Als sie ein Kind war tötete er über 10 Jahre hinweg 25 Frauen. Sein Spitzname lässt vermuten, dass seine Morde sehr brutal und blutig waren. Er war gegenüber seiner Tochter sehr schützend und hatte Angst sie aus dem Haus zu lassen, da er wusste, dass es da draußen mehr Männer wie ihn gab. Er strengte sich an, ein guter Vater zu sein und kaufte ihr jedes Spielzeug, das sie wollte obwohl er Haustiere im Haus verbietete, da er wusst, er würde sein mörderisches Verlangen nicht kontollieren können. Er wurde letzlich von Rossi und Hotch verhaftet. Er sagte später, dies war der beste Tag seines Lebens in dem Sinne, dass er sich fortan nicht mehr verstecken musste und keinen anderen Personen mehr verletzen würde. Aufgrund dieser Aussage besteht die Möglichkeit, das zumindest ein Teil seiner Morde aus einem inneren Zwang heraus geschahen. Aktuell ist er im Gefängis, da North Dakota keine Todesstrafe besitzt, und sitzt wahrscheinlich eine lebenslange Haftstrafe ohne Chance auf Bewährung ab. Er schreibt Ashley ab und an, obwohl sie keinen seiner Briefe liest.

Palo MayombeBearbeiten

Los MachetesBearbeiten

Eine Straßengang aus Miami, die in der Folge erwähnt wurde. Ihre Signatur war es, den Opfern ihre Arme und den Kopf mit einer Machete abzuhacken, daher also der Name. Julio Ruiz war in seiner Jugend ein Mitglied der Gang. Die Vorgehensweise von Los Machetes ist der der Santa Muerte Killer aus der Fernsehserie Dexter sehr ähnlich.

Böse FreundeBearbeiten

Benjamin HadleyBearbeiten

Der Bewohner eines Wohnkomplexes, in dem der Täter ein weiteres Opfer tötete; als er erfuhr, dass seine Frau mit dem Putzmann schlief, schoss er diesem im Schlaf in die Genitalien. Es ist unklar, ob das Opfer überlebte.

Das VersprechenBearbeiten

Hanley WatersBearbeiten

Ein Mann, der 2010 einen Spirituosenladen ausraubte und die Polizei zu einer rasanten Verfolgungsjagd zwang. Die Jagd endete abrupt, als sein Auto mit dem der zukünftigen Amokläuferin Shelley Chamberlain kollidierte, wobei ihr Sohn Damien getötet wurde. Er wurde später für seine Taten verhaftet und inhaftiert. Waters war zudem verantwortlich für den Tod eines Polizeibeamten, was in die Schlagzeilen ging, obwohl es unbekannt ist, wie genau er den Officer umbringen konnte.

Die DunkelkammerBearbeiten

Sam Edmann Bearbeiten

Ein Sexualstraftäter, der wegen des Begrapschens des sechsjährigen Sohnes seiner Freundin verurteilt wurde.

Mark Hillman Bearbeiten

Ein Sexualstraftäter, der für Exhibtionismus vor einer Frau verurteilt wurde.

Das weite MeerBearbeiten

John HitchensBearbeiten

Ein Mitarbeiter von Morgans Cousine Cindi, der im Jahre 2004 began, sie zu stalken. Obwohl sie nur einmal miteinander ausgingen und einen Gutenacht-Kuss teilten, fing er an, sie ständig anzurufen und ihr Geschenke zu schicken, die sie zurücksendete. Schließlich wurde sein Stalking so schlimm, dass sie den Staat wechseln musste und nach Charleston ging. Das Tat sie auf Morgans Rat hin, da er wusste, dass Hitchens ein machtgieriger Stalker war und es wahrscheinlich nicht gut ausgegangen wäre, hätte er sie weiter beobachtet. Zwei Wochen nach Cindis Verschwinden wurde Hitchens von Malcolm Ford erschossen, einem Mann, der Cindi ebenfalls stalkte und seinen Tod wie einen Selbstmord aussehen ließ, bevor er Cindi entführte. Zu dieser Zeit dachte die Polizei, Hitchens habe Cindi ermordet, obwohl keine Leiche gefunden wurde. Jedoch wurde diese Theorie in der inhaltlich anschließenden Episode Die Firma widerlegt.

Staffel 7Bearbeiten

FarbenlehreBearbeiten

Ronnie Green und Carlos JacksonBearbeiten

Zwei afro-amerikanische Männer, die in das Haus des zukünftigen Serien- und Familienmörders Trevor Mills eindrangen, wobei sie Trevors Vater und Schwester töteten und seine Mutter in einen nahezu vegetativen Status versetzten, nachdem sie sie vergewaltigt hatten. Beide wurden später für die Verbrechen verhaftet. Sie wurde von dem Immobilienunternehmer Clark Preston angeheuert, der beabsichtigte, eine Verbrechenswelle zu starten, von der er wirtschaftlich profitieren würde, da die Eigentumswerte im Zuge dessen fielen.

Des Teufels BräuteBearbeiten

Catherine HeathridgeBearbeiten

Die Mutter von James und Lara Heathridge, Catherine, auch bekannt als „Cate Harris“, war eine Textilerbin, die eine Nebenrolle in dem Shakespearestück Die lustigen Weiber von Windsor hatte. Deswegen hatte sie einen psychotischen Nervenzusammenbruch und glaubte fortan, die Hauptdarstellerinnen seien „Des Teufels Bräute“, was sie dazu veranlasste, eine dieser zu erstechen; ob die Schauspielerin aufgrund ihrer Einstichwunden starb ist unklar. Später benutze Catherine ein Fleischerbeil, um den linken Arm ihres damaligen Säuglings Lara abzuhacken. Aufgrund dessen wurde sie zur psychiatrische Behandlung ins St. Baldwin's Psychiatric Hospital eingewiesen, das geschlossen wurde, da ein Feuer sechs Menschen, darunter auch Catherine, umbrachte. Es wurde angenommen, dass sie selbst das Feuer legte.

Die FirmaBearbeiten

Sadomasochistischer RingBearbeiten

Eine Organisation, zu der der Mörder und Entführer Malcolm Ford gehörte, deren Mitglieder Sadomasochisten sind, die ihre Frauen als „Sklavinnen“ bezeichnteten und sie auch so behandelten. Ford und möglicherweise andere Mitglieder haben zudem Frauen entführt, um sie mit der Unterzeichnung eines Vertrags als ihre eigenen Sklaven einzuführen. Der Ring hatte Komplexe, kriminelle Traditionen; eine dieser beinhaltete, Kinder der Mitglieder und ihrer Sklavinnen an einem Ort namens „Die Hütte“ aufzubewahren, den Sklavinnen zu drohen, ihre Familien ausfindig zu machen und zu töten, falls sie fliehen sollten, und die Sklavinnen mit verschieden Methoden zu foltern.Die Organisation war auf der anderen Seite unspezifiziert, da die BAU eher auf Ford fokussiert war, obwohl am Ende der Episode angenommen werden kann, dass die Mitglieder ebenfals verhaftet wurden, während die Sklavinnen und Kinder befreit wurden.

Ein Name für jedes JahrBearbeiten

Georgina Yates VergewaltigerBearbeiten

EIn unidentifizierter Mann, der die damals 16-jährige Georgina Yates vergewaltigte, was zur Schwangerschaft mit ihrem Sohn Thomas führte. Es wurden keine weiteren Details bezüglich des Verbrechens bekannt und es scheint so, dass der Mann nie geschnappt wurde. Zu der Zeit der Episode ist er wahrscheinlich verstorben.

Staffel 8Bearbeiten

Zum Schweigen verurteiltBearbeiten

Unbenannter Serienmörder in SeattleBearbeiten

Ein unbenannter Serienmörder, an dessen Fall Alex Blake arbeitete; es war ihr erste Fall als Teammitglied der BAU, nachdem sie dies wegen des Amerithrax-Falles verließ. In der Episode erwähnt sie, dass er sein eigenes Kind benutzte, um seine Opfer anzulocken (ähnlich wie der Serienmörder aus Staffel 3 namens Joe Smith) und ließ Gary Ridgway, der ebenfalls in Seattle aktiv war, „wie einen Heiligen aussehen“. Dieser Fall wurde nochmals in Der Nachahmer erwähnt, wo enthüllt wird, dass eine Frau von einem Nachahmungstäter dieses Mörders getötet wurde.

Der LehrlingBearbeiten

Rudy SteinBearbeiten

Ein Gefängnisinsasse, der zusammen mit dem zukünftigen Mörder David Roy Turner arbeitet, welchen er anlernte, zu töten, ohne geschnappt zu werden, da er selbst einige Morde in New York begehen konnte. Die beiden hatten engen Kontakt nach Davids Entlassung, bis zu dem Tod Steins durch einen starken Schlaganfall im Gefängnis.

Unbenannter Angreifer der WhitewoodsBearbeiten

Ein unidentifizierter Mann, der verantwortlich für die Entführung des zukünftigen Mörders Toby Whitewood und seiner Schwester im Jahre 2010 war; dabei verging er sich sexuell an der letztgenannten und tötete vor den Tobys Augen, bevor er flüchtete. Diese Tat war für Tobys psychopathischen Tendenzen mitverantwortlich. Es ist unbekannt, ob der Täter danach verhaftet wurde.

Die Farben des BösenBearbeiten

Unnbenannter AutodiebBearbeiten

Ein unidentifizierter Mann, der eine Frau und ihre Tochter tötet, während er ein Auto in Seattle stahl. Die örtlichen Polizeibeamten schafften es, ihn zu fassen und zu verhaften, wobei er gestand. Eine Fehlauslegung bezüglich der Identität des Mannes waren einer der Stressauslöser hinter eines der Verbrechen von Carl Fisher.

Die letzte VorstellungBearbeiten

Unbenannter RäuberBearbeiten

Unbenannter Räuber.jpg

Der Räuber beim Überfall auf die Rains

Ein unbenannter Mann, der Alex Rain ausraubte und daraufhin vor den Augen seines Sohns Adam erschoss. Es ist unbekannt, ob der Räuber gefasst und für seine Taten belangt wurde.

VerdorbenBearbeiten

UmerziehungscampsBearbeiten

Vor den Geschehnissender Episode wurden mehrere Umerziehungscamps aufgrund des Benutzens von brutalen und illegalen Methoden geschlossen. JJ erwähnte, dass eines der Camps im vorherigen Jahr geschlossen wurde, da sie Elektroschocktherapien anwandten, während Blake ein anderes Camp erwähnte, dass seine Teilnehmer ausziehen ließ, bis sie nackt waren und ihnen Beleidigungen an den Kopf schmissen bis sie gefangen wurden.

Camp WillingBearbeiten

Ein Umerziehungscamp, das brutale und illegale Merhoden wie Elektroschocktherapien an ihren Patienten anwand. Ihre Handlung wurden zum Katalysator für den zukünftigen Serienmörder Paul Westin. Am Ende der Episode gibt es eine Razzia im CAmp und die Angestellten werden verhaftet, darunter auch der Campleiter Connor Drake.

Isabella GrantBearbeiten

Eine Prostituierte, die Paul Westin im Camp Willing missbrauchte und sexuell belästigte. Sie ist momentan für ihre Verbrechen hinter Gittern und bewies, dass sie (indirekt und ungewollt) hilfreich bei der Aufklärung des aktuellen Falls war.

Original und KopieBearbeiten

Jack Lee KemperBearbeiten

Ein Serienmörder, der von Gideon untersucht wurde. Er hatte es auf Krankenschwestern abgesehen, tötete vier und wurde gefasst, bevor er sein fünftes Opfer ermorden konnte. Vor seiner Verhaftung wurde Donnie Bidwell als Hauptverdächtiger betrachtet. Kemper starb an einer Überdosis, fünf Monate vor der Episode, also zur selben Zeit, als der Nachahmer seinen ersten Mord begang. Kempers Nachname wurde von dem realen Serienmörder Edmund Kemper übernommen, wahrscheinlich eine Anspielung auf ihn.

Unbenannter Cop KillerBearbeiten

Ein unidentifizierter Cop Killer, der Detective David Rizzos Partner erschoss.

Schau hoch in den HimmelBearbeiten

Michael CrowleyBearbeiten

Ein Schwimmtrainer, der das erste Opfer des Amokläufers Rodney Harris war, der es insbesondere auf ihn abgezielt hatte, da er seinen Sohn Tyler belästigte.

ZugzwangBearbeiten

Thane ParksBearbeiten

Der Chef von Sean Hotchner, der Frauen date-rapete in seiner Bar, wobei er mit Ecstasy versetzten Wein benutzte und später indirekt verantwortlich für einige Todesfälle verantwortlich, bei dem die Opfer an Überdosen starben. Er wird verhaftet als er versucht, Sean zu erstechen, der verkabelt ist während er versucht, Informationen von ihm bezüglich des Falls zu erlangen. Er wird unter Zeigenschutz gestellt, als herauskommt, dass der Täter es möglicherweise auf Angestellter der Bar (inklusive ihm) abgesehen hat. Nachdem der Täter verhaftet wurde, ist es sehr gut möglich, dass Parks für seine Handlungen ebenfalls hinter Gitter gesperrt wurde.

Liz LeonteBearbeiten

Eine Komplizin von Thane Parks während seiner Date-Rapes und später beim Spiken des Weins. Sie wurde gemeinsam mit Parks unter Zeugenschutz gestellt und wurde wahrscheinlich verhaftet, nachdem der Unsub verhaftet wurde.

Staffel 9Bearbeiten

Der letzte SchussBearbeiten

Adam DawsonBearbeiten

Adam Dawson de.jpg

Adam Dawson

Der Anführer der Southern Aryans, der treffenderweise den Spitznamen „Der General“ hat und ein schwarzes Ratsmitglied aus Dallas namens Adrian Clay drei Monate vor der Episode auf einem Parkplatz erschoss. Er wurde für einen unzusammenhängenden Angriff verhaftet und befand sich momentan im Gerichtsprozess wegen des Mordes an Clay. Zufälligerweise wurde der assistierende Staatsanwalt, der gegen den Mord vorging, neben fünf anderen Personen von einem Sniper ermordet.

Unbenannter Ex-FreundBearbeiten

Ein verärgerter Mann, der seine ehemalige Lebenspartnerin und ihren „Gemeindeengel“ im Jahre 2007 ermordete, die er dadurch fand, dass er in den Computer eines Hilfedienstes für missbrauchte Frauen eindrang, bevor er Selbstmord beging.

Route 66Bearbeiten

Christopher CorboneBearbeiten

Ein Räuber aus Chicago, der zur selben Zeit wie der zukünftige Amokläufer Eddie Lee Wilcox im Gefängnis saß und der sein Partner wurde, nachdem die beiden entlassen wurden. Gemeinsam raubten sie am 20. Oktober 2013 eine Pfandleihe aus, wobei Corbone den Eigentümer und einen anwesenden Kunden erschoss. Entsetzt stritt sich Wilcox mit ihm, woraufhin Corbone ihn versuchte zu erschießen, aber seine Waffe klemmte. Eddie feuerte direkt zurück mit seiner 45-Kaliber Kimber Warrior Pistole, wobei er sein Magazin leerte, auch, nachdem Corbone schon tot war. Corbone stand ebenso in Verbindung mit der Riggio Familie, einer Mafia-Organisation aus Chicago.

Familie RiggioBearbeiten

Eine Mafia-Organisation, die in Chicago ihr Unwesen treibt. Der Räuber und Mörder Christopher Corbone stand mit ihnen in Verbindung.

HexenjagdBearbeiten

Unbenanntes SektenmitgliedBearbeiten

Ein Mitglied einer utopischen Sekte, das eine Frau tötete, indem es sie unter einem Felsenhaufen begrab und es als Ehrenmord ausgab. Das Mitglied wurde später verhaftet und zu einer unbekannten Haftstrafe verurteilt. Zufälligerweise wurde das zweite Opfer des Serienmörders Leland Duncan auf eine ähnliche Art getötet, was die BAU zuerst den Fokus auf die Sekte und ihren Anführer fokussieren ließ.

Alte SchuleBearbeiten

Mörder von Danny MillerBearbeiten

Ein bewaffneter Räuber, der Danny Miller tötete, den Bruder von SSA Alex Blake, als dieser versuchte, bei dem Raub einzuschreiten. Laut Rossi hatte der Räuber Komplizen und sei die ganze Bande „auf PCP gewesen“. Dannys Partner wurde ebenfalls erschossen.

Am Ende des WegesBearbeiten

Howard ClarkBearbeiten

Ein 18-jähriger Jugendlicher, der am 01. Februar 2003 Emma und Teddy Walsh, Frau und Sohn des zukünftigen Amokläufers Clifford Walsh, während eines Hauseinbruchs und Raubes umbrachte. Er wurde einen Tag darauf gefasst, wurde jedoch nur zu einer zehnjährigen Haftstrafe verurteilt, da sein Vater Einfluss auf einen der Geschworenen hatte. Er starb später in einem Gefängniskampf, bevor er entlassen werden konnte, was der Auslöser für Cliffords Amoklauf war. Im Verlauf der Episode wurde enthüllt, dass Clark den Raub mit Teddy plante, die Sache artete jedoch aus, als er vor dem Überfall Meth konsumierte, was ihn unberechenbar und unkontrollierbar machte und schließlich zu den Morden führte.

Der DoktorBearbeiten

Obdachlose in der Kanalisation von Las VegasBearbeiten

Eine Gruppe obdachloser Menschen, die in den Abwasserkanälen leben und loyal den Befehlen von Marvin Caul folgten und somit mehrere (Taschen-)Diebstähle in der Stadt begingen.

EndspielBearbeiten

Darren WangBearbeiten

Ein Drogendealer der den Sheriff von Silverton, Texas mit einer automatischen Feuerwaffe während einer Drogenrazzia anschoss. Wenn man jedoch in Betracht zieht, dass ein korrupter Sheriffs Deputy diesen Bericht schrieb, um den Mord an dem Sheriff zu vertuschen, ist es unbekannt, ob zumindest Teile des Berichts der Wahrheit entsprechen.

Unbenannter KinderserienmörderBearbeiten

Ein Serienmörder, den Rossi vor seinem temporären Ruhestand von der BAU untersuchte. Er hatte es auf Kinder abgesehen, entführte und tötete wenigsten fünf und wollte sich gerade seinem nächsten Opfer widmen, als er identifiziert und verhaftet wurde. Sofort danach fand Rossi heraus, dass seine damalige Ehefrau Carolyn die Scheidung eingereicht hatte.

Staffel 10Bearbeiten

BakersfieldBearbeiten

MarkBearbeiten

Ein Mann, der Bilder von minderjährigen Mädchen machte und sie als Kinderpornographie verbreitete. Seine kriminellen Aktivitäten weckten die Aufmerksamkeit des FBI, das ihn ausfindig machen konnte und Kate auf einen Undercover-Einsatz schickten, um ihn festzunehmen. Nachdem sie über drei Monate lang Online-Dates hatten, trafen sie sich in einer Bar, woraufhin die beiden auf sein Zimmer als Teil einer Abmachung gehen: er zeigte ihr im Gegenzug die Bilder der Mädchen. Mit diesem handfesten Beweis konnte sie ihn nun verhaften.

LudwigBearbeiten

Ein Fall, den Kate im ländlichen New York bearbeitete. Es ist nichts über den Angreifer bekannt außer seines (angenommenen) Nachnamens. Rossi erwähnt, dass er während seiner Verhaftung ramponiert aussah und dass der Fall nicht leicht für Kate zu sein gewesen scheint, was ein traumatisierendes Detail impliziert.

Unbekannter EindringlingBearbeiten

Ein Angreifer, der eine Hafenbehörde überfiel und Kate aus unbekannten Gründen tätlich angriff. Er wurde danach wahrscheinlich verhaftet.

MenschenhändlerringBearbeiten

Ein Menschenhändlerring, der sich auf junge Frauen spezialisiert hat und diese in Kalifornien und womöglich dem Rest der USA beim Joggen entführt. Die Mitglieder verkaufen ihre Opfer online. Steven Parkett erhielt wenigstens eines seiner Opfer von dem Ring. Es wurde angedeutet (und später bestätigt), dass der Ring die Staffel hinweg auftreten wird, ähnlich wie John Curtis alias Der Nachahmer in Staffel 8.

Die Kreise der HölleBearbeiten

Unbenannter StraßenrandserienvergewaltigerBearbeiten

Ein Serienvergewaltiger, der seine Autos in die seiner Opfer fuhr, und sie somit den Schaden überprüfen ließ. Als sie dies taten, vergewaltigte er sie neben der Straße, wobei andere Fahrer ohne etwas zu bemerken vorbei fuhren. Kate ermittelte in diesem Fall.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki