FANDOM


Rob Hardy

Rob Hardy

Rob Hardy, Jr. ist ein US-amerikanischer Regisseur, Produzent und Drehbuchautor.

BiographieBearbeiten

Hardy wuchs in Philadelphia, Pennsylvania und machte seinen Abschluss an der Greene Street Friends School. Er begann seine Regiekarriere in der Oberstufe der Highschool mit dem Film G-Man, der mit einem Camcorder gedreht wurde. Während er seinen Abschluss in Mechanical Engineering an der Florida A&M University machte, wechselte er mit dem Low-Budget-Film Chocolate City in die Film- und Fernsehbranche, welchen er zudem schrieb und dafür die höchste Ehrung seiner Institution, den Bernard Hendricks Student Leadership Award, erhielt. Dies verhalf Hardy und seinem Filmkollegen William Packer die Produktionsfirma Rainforest Films zu gründen. Gerüchte bezüglich der neuen Firma führten schnell zu dem kontroversen Film Sex zu dritt, bei dem er Regie führte und ihn mitschrieb. Dieser Film war der schnellste afro-amerikanische Indiefilm, der die $1 Million-Marke an den Kinokassen knackte.

2003, nachdem er bei der gelobten Fortsetzung Tödliches Trio - Verführung zum Sex Regie führte, wurde er Koproduzent bei Motives - Wenn Begierde zerstört und später Trois 3: The Escort. Hardy war darauf Regiesseur und schrieb den spirituellen Film The Gospel, produzierte den Konzertfilm The Gospel Live Concert und war ausführender Produzent bei Living High - Was für ein Trip! und Stomp The Yard, der letzgenannte war zwei Wochen lang auf der US-amerikanischen Spitzenposition im Januar 2007 und wurde zum besten Film bei den BET Hip Hop Awards gekürt. Hardy arbeitete daraufhin an mehreren Projekte, darunter auch Stomp The Yard 2: Homecoming und Denk wie ein Mann.

Hardy begann 2008, bei TV-Episoden Regie zu führen. Er arbeitete für mehrere Serien, darunter Bones, Criminal Minds, The Vampire Diaries, 90210, and The Game. Er führte auch bei Werbeclips Regie, darunter Filme für CNN, TBS, American Honda, Coca-Cola, Georgia Lottery und The National Cancer Institute. Hardy war auch Mitgründer von Bounce TV, einem US-Sender, der bei terrestrischen Fernsehstationen ausstrahlte. Nachdem der Sender zum „ersten digitalen 24/7-Multicast-Braodcast-Netzwerk exklusiv für Afroamerikaner“ aufstieg, wurde Bounce TV am 26. September 2011 eingeführt und strahlt momentan ein Programm für die Zielgruppe Afroamerikaner von 25 bis 54 aus. Am 09. Januar 2014 wurde Hardy für den 45. NAACP Image Awards in der Kategorie Outstanding Directing in a Dramatic Series nominiert, insbesondere auf seine Arbeit bei Criminal Minds bezogen.

Criminal MindsBearbeiten

Hardy führte bei folgenden Episoden von Criminal Minds Regie:

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki