FANDOM


Ein Serienvergewaltiger ist eine Person, die eine Reihe an Opfern zu ungewollten sexuellen Aktivitäten zwingt. Ähnlich wie beim Serienmörder besitzen auch die Vergewaltiger eine Abkühlphase zwischen den Verbrechen.

Arten der ÜbergriffeBearbeiten

Der SchwindlerBearbeiten

Der Verbrecher stellt sich dem Opfer als Auoritätsfigur dar, beispielsweise ein Polizeibeamter. Der Übergriff eines Schwindlers beinhaltet eine List und basiert auf der Fähigkeit, inwiefern dieser mit Frauen interagiert. Mit dieser Methode, nähert sich der Vergewaltiger dem Opfer offen und benötigt oder bietet eine Form von Hilfe an. Wenn das Opfer erstmal unter der Kontrolle des Täters ist, wird dieser plötzlich deutlich aggressiver.

Der BlitzangriffBearbeiten

Während eines Blitzangriffs agiert der Vergewaltiger mit einem direkten tätlichen Angriff, bei dem er das Opfer unterwirft und es körperlich verletzt. Der Angreifer könnte auch Chemikalien oder Gase benutzen, zieht jedoch meist seinen Vorteil daraus, dass er die Frau rein von der Physis her überwältigen kann. Interessanterweise, wird dieser Übergriff statistisch gesehen, trotz seiner Einfachheit, bei 23% der ersten Vergewaltigungen, bei 20% der mittleren Vergewaltigungen und bei 17% der letzten Vergewaltigungen angewandt. Obwohl er seltener als der Schwindelübergriff verwendet wird, gibt es bei diesen Übergriffen ein höheres und stärkeres Ausmaß an physischer Gewalt und hemmt bestimmte Fantasien bei der Vergewaltigung, die der Vergewaltiger möglicherweise hat.

Die ÜberraschungBearbeiten

Der Überraschungsangriff, der daraus besteht, dass der Täter auf das Opfer wartet oder jenes im Schlaf überwältigt, setzt voraus, dass der Vergewaltiger es gezielt auf das Opfer abgesehen hat bzw. dieses vorher auswählte, indem er ungesehenen Kontakt zu ihm hatte und wusste, dass das Opfer allein sein würde. Drohungen und/oder die Anwesenheit einer Waffe werden oftmals mit diesem Typ des Übergriffs assoziiert. Jedoch wird eigentliche keine tätliche Gewalt angewandt. Normalerweise stalken solche ihre Opfer für eine bestimmte Zeit vor dem tatsächlichen Angriff.

Der stille VergewaltigerBearbeiten

Einige Serienvergewaltiger sind angesehene Mitglieder in der Gesellschaft, die wiederholt Frauen ausnutzen und fähig dazu sind, sich an diese Individuen zu richten, indem sie in eine Position der Verletzlichkeit stellen, so wie oben beschrieben, während des Schlafs und/oder indem sie dem Urteilsvermögen der Person schaden, indem sie sie unter Drogen und/oder Alkohol setzen. Sie werden nicht angezeigt, da das Opfer denkt, dass dies ein Missverständnis gewesen sein musste, wobei im Zweifelsfall für den Vergewaltiger entschieden wird. Weil sie es selbst nicht, aufgrund der potenziellen Peinlichkeit, wenn sie sich eine Erlaubnis für das Geschehen eingestehen, als Vergewaltigung betrachten, glaubt das Opfer, dass diese Erfahrung ein einmaliges Vorkommnis war. Es gibt keine Zusammenarbeit zwischen den Opfern, da sie sich nicht bewusst sind, dass es eine sich wiederholende Erfahrung für den Täter ist, der sich auf sein nächstes Opfer konzentriert. Er ist der Vergewaltiger mit der höchsten Kontrolle, da ein Teil seiner Befriedigung darin besteht,mit dem Verbrechen davonzukommen ohne auch nur einen Verdacht auf sich zu ziehen. Dieser Typ von Vergewaltiger wird als „stiller Vergewaltiger“ bezeichnet, da er von jeder Person in seinem Umfeld unbemerkt bleibt, außer sich selbst, und überrascht seine Opfer aufgrund seines Ansehens. Das Opfer wähnt sich in Sicherheit, da sein Hintergrund makellos ist.

NotizenBearbeiten

  • Es wird geschätzt, dass 34% aller Serienvergewaltiger eine Art von sexueller Fehlfunktion besitzen.
  • Die Mehrheit der Vergewaltigungen sind im vorhinen geplant.
  • Der Übergriff durch einen Schwindel wurde in den meisten Fällen benutzt, um Kontakte zu knüpfen.
  • Ein bedrohliches Auftreten und verbale Drohungen werden verwendet, um die Kontrolle beizubehalten.
  • Die häufigste Reaktion bei Widerstand ist eine verbale Drohung.
  • Es wurde von Vergewaltigern berichtet, dass es ein niedriges Niveau an Vergnügen gab.
  • Die Vergewaltiger tendieren dazu, sich keine Bedenken bezüglich Vorsichtsmaßnahmen zu machen, die ihre Identität schützen.
  • Ungefähr ein Drittel der Vergewaltiger konsumierten vor ihren Attacken Alkohol und nur eine kleine Anzahl weniger berichtete, andere Drogen zu sich genommen zu haben.

Bei Criminal MindsBearbeiten

Die BAU untersucht regelmäßig Fälle von Serienvergewaltigern. Die Agents Morgan und Prentiss nehmen/nahmen diese Fälle immer besonders persönlich.

SerienvergewaltigerBearbeiten

Serienvergewaltiger/MörderBearbeiten

Serienvergewaltiger, die ebenfalls Mörder sind (aber nicht spezifisch Serienmörder):

Serienvergewaltiger, die sich zu Serienmördern entwickelten:

Serien- oder amoklaufende Mörder, deren Vorgehensweise Vergewaltigung beinhaltet:

Angehende SerienvergewaltigerBearbeiten

Mutmaßliche SerienvergewaltigerBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki